Erbbaurechtsverwaltung

Erbbaurechtsverwaltung

Vertrags- und Flächendaten fortführen, Erträge sichern

Auf Grundlage des geprüften Vertrags- und Flächendatenbestandes werden Korrekturen bei den Vertragsdaten oder Flächenveränderungen im gewählten IT-System fortgeführt. Damit haben die tägliche Verwaltungsarbeit und das Reporting eine fundierte und rechtssichere Grundlage.

Vertragsverwaltung
Typische Vertragsereignisse werden systematisch erfasst und kompetent bearbeitet.

Unsere Fachkräfte sind erfahren mit den spezifischen Anforderungen einer Erbbaurechtsverwaltung. Vorgänge wie das Einhalten der Kappungsgrenze nach §9a ErbbauRG, Wahrung der Zwangsversteigerungsfestigkeit des Erbbauzinses, Abgabe der notwendigen Zustimmungserklärungen des Grundstückseigentümers (z. B. Erteilung von Belastungsgenehmigungen, Zustimmung zu baulichen Veränderungen) sowie die Organisation von Erneuerungen ablaufender Erbbaurechtsverträge gehören zu ihrem Arbeitsalltag. Der gewissenhafte Umgang mit den anvertrauten Verträgen ist selbstverständlich.

Im Auftrag unserer Kunden sind wir der erste Ansprechpartner für dessen Erbbaurechtnehmer und übernehmen auf Wunsch sämtliche Korrespondenz. Auch die Abwicklung von Zwangsvollstreckungsmaßnahmen sowie die Umsetzung potentieller Erhöhungsmöglichkeiten des Erbbauzinses gehören zu unserem Leistungsangebot.

Forderungsmanagement

Die vertraglich vereinbarte Wertsicherungsklausel wird mit Hilfe einer automatisierten Erbbauzinsberechnung fristgerecht und rechtssicher umgesetzt. Grundlage der Berechnung sind die jeweiligen, vertraglich vereinbarten Indizes, z. B. der Verbraucherpreisindex oder sonstige Anpassungsmaßstäbe. Die Zahlungseingänge werden überwacht und gehen als Mehr- und Mindereinnahmen in das turnusmäßige Reporting ein.

Übersichtliches Reporting

Das kundenindividuelle Reporting mit Aussagen z. B. zum differenzierten Flächenbestand zeigt die Stärken und Schwächen des Portfolios auf einen Blick und weist Handlungs­optionen auf.

Beratung zur Wertoptimierung

In unseren Projektstudien prüfen wir das Entwicklungspotential bisher ungenutzter Flächen. Anhand der baurechtlichen Vorgaben und Standortsituation wie Infrastruktur und sozioökonomische Faktoren werden verschiedene Szenarien aufgezeigt, die als Entscheidungs­grundlage für die weitere Bewirtschaftung der Fläche herangezogen werden können.

Controlling und Monitoring

Für Kunden mit großem Flächenbestand bieten wir als Basis für eine strategische Ausrichtung der Liegenschaftsbewirtschaftung eine Bestandsanalyse, die z. B. Informationen zum Risiko für Forderungsausfälle enthält oder für den Aufbau von kaufmännischen Bewertungsrichtlinien herangezogen werden kann.