Durch effiziente Verwaltung Erträge sichern

Revision, Beratung, Verwaltung, Statistik

Eine verlässliche Erbbaurechtsverwaltung sichert die Erträge. Zur Pflege dieser langfristigen Liegenschaftsverträge sind rechtliches Know-how und ein vollständiger, aktuell geführter Datenbestand die Grundlage jeglichen Handelns. Die Dienstleistung der Erbbaurechtsverwaltung beinhaltet deshalb die Erfassung, Prüfung und Pflege der Verträge mit Blick auf die Vertragsvereinbarungen und die enthaltenen Grundstücksdaten.

 

Forderungsmanagement

Die vertraglich vereinbarte Wertsicherungsklausel wird mit Hilfe einer automatisierten Erbbauzinsberechnung fristgerecht und rechtssicher umgesetzt. Grundlage der Berechnung sind die jeweiligen, vertraglich vereinbarten Indizes, z. B. der Verbraucherpreisindex oder sonstige Anpassungsmaßstäbe. Die Zahlungseingänge werden überwacht und gehen als Mehr- und Mindereinnahmen in das turnusmäßige Reporting ein.

 

Übersichtliches Reporting

Das kundenindividuelle Reporting mit Aussagen z. B. zum differenzierten Flächenbestand zeigt die Stärken und Schwächen des Portfolios auf einen Blick und weist Handlungs­optionen auf.

 

Beratung zur Wertoptimierung

In unseren Projektstudien prüfen wir das Entwicklungspotential bisher ungenutzter Flächen. Anhand der baurechtlichen Vorgaben und Standortsituation wie Infrastruktur und sozioökonomische Faktoren werden verschiedene Szenarien aufgezeigt, die als Entscheidungs­grundlage für die weitere Bewirtschaftung der Fläche herangezogen werden können.

 

Controlling und Monitoring

Für Kunden mit großem Flächenbestand bieten wir als Basis für eine strategische Ausrichtung der Liegenschaftsbewirtschaftung eine Bestandsanalyse, die z. B. Informationen zum Risiko für Forderungsausfälle enthält oder für den Aufbau von kaufmännischen Bewertungsrichtlinien herangezogen werden kann.

Vertrags- und Flächendaten erfassen und prüfen

In einem ersten Schritt werden die Vertragsdaten in einem IT-System (Tabellenformat, z. B. MS Excel/Access) bzw. in einer gesonderten Datenbank erfasst und auf Vollständigkeit überprüft. Auf Basis unserer langjährigen Erfahrung im Erbbaurecht prüfen wir die Verträge unter anderem auf:

  • die Aktualität der Stammdaten
  • ein eindeutiges Vertragskennzeichen (z. B. Aktenzeichen)
  • Einheitlichkeit und Stringenz der Verträge
  • vorliegende Vertragsmuster – auch mit Blick auf Neuverträge
  • die Erbbauzinsberechnungsgrundlage (Bodenrichtwert, Jahr)
  • die Wertsicherungsklausel und Erbbauzinsneuberechnung
  • das Erhöhungsverlangen (Intervall, Erhöhungsbetrag, WS-Berechnung, Kappungsgrenze)

Gemeinsam mit unseren Kunden erörtern wir Verbesserungsvorschläge in der Datenstruktur und geben Hinweise zur guten fachlichen Erbbaurechtspraxis im Hinblick auf die aktuelle Gesetzgebung.

Um Sicherheit über den aktuellen Flächenbestand zu erhalten, wird neben den Vertragsdaten der Abgleich mit eigenen Flächendaten und den amtlichen Daten des Liegenschaftskatasters bzw. Grundbuchamtes empfohlen. Bereits diese Flächenrevision kann erste Reserven und Unstimmigkeiten aufdecken.

Digitale Bestandserfassung und -validierung durch erfahrenes Fachpersonal

Auf Grundlage des validierten Datenbestandes ist die Flächendarstellung in einer digitalen Karte möglich. Über die grafische Darstellung können weitere Informationen im Lagekontext am Bildschirm abgerufen werden.